Ahir


Ahir
Ahir,
 
über weite Teile Nord- und Zentralindiens verbreitete Viehzüchter- und Hirtenkaste, die in Westbengalen auch Ackerbau betreibt. Die Ahir leiten ihren Namen von Hirtenstämmen - den Abhira - her, die aus Nordwesten nach Indien eingewandert sind und früher zwischen dem nördlichen Dekhan und dem Vorland von Nepal herrschten. Sie wurden im 16. Jahrhundert von den Gond im Süden und den Kiranti in Nepal verdrängt.

Universal-Lexikon. 2012.